⇑ Top

News Archiv

seperator
News

Schubertiade im Bösendorfer Stadtsalon

13.06.2019

Im Rahmen einer kleinen Schubertiade im Bösendorfer Stadtsalon in Wien in Kooperation mit Radio Klassik stellte Moderatorin Arabella Fenyves im Gespräch mit Florian Krumpöck das Vol. I seiner Gesamtaufnahme aller vollendeten Schubert-Sonaten vor. Auch die Presse reagierte prompt auf die Neuerscheinung. So schrieb die Wiener Zeitung: (…) in dieser Rolle legt [Krumpöck] ein fantastisches Album vor (…) (…) Schuberts Sonaten-Erstling begegnet er mit einer Klangkultur und Interpretationskunst,

read more... seperator
News

Benefizkonzert im Südbahnhotel Semmering

25.05.2019

Mit dem Ankauf eines Bösendorfer Konzertflügels 280 VC hat der Kulturverein Semmering ein wichtiges Zeichen gesetzt, die Kultur in der einst so geschichtsträchtigen Region über viele Jahre hinweg fix zu verankern. Wo einst Alma Mahler, Stefan Zweig, Arthur Schnitzler und viele mehr ihre Sommermonate verbrachten, soll nun insbesondere die kulturell motivierte Sommerfrische aufblühen. Eine große Ehre war es für Florian Krumpöck, als Intendant des Kultur.Sommer.Semmering mit einem ganz im Zeichen

read more... seperator
News

2. Abend der „Pilgerfahrt zu Beethoven“ im MuTh mit Wolfram Berger

11.04.2019

Beethovens Jugendjahre, dessen Abnabelung vom schwierigen Vater sowie die ersten Erfolge waren das Thema der 2. „Pilgerfahrt zu Beethoven“ im MuTh in Wien. Wolfram Berger faszinierte das Publikum des wundervollen MuTh-Konzertsaales mit seiner Verkörperung des genialen Komponisten und bot mit der Textauswahl von Karin Sedlak spannende und emotional mitreißende Einblicke in die Wiener Anfänge eines der größten Komponisten aller Zeiten. Zu hören waren die ersten beiden, noch Josef Haydn gewidmeten

read more... seperator
News

Fortsetzung des Schubert-Sonaten Zyklus´ in Wiener Neustadt

04.04.2019

Am 2. Abend der zyklischen Aufführung sämtlicher vollendeter Klaviersonaten Franz Schuberts widmete sich Florian Krumpöck zwei epischen Monumentalwerken: der „Fantasie-Sonate“ in G-Dur D 894 sowie der insbesondere durch das verstörend-tragische „Andantino“ berühmt gewordenen Sonate in A-Dur D 959. Eine regelrechte Premiere stand aber ebenfalls auf dem Programm: Zum ersten Mal erklang der von Florian Krumpöck persönlich ausgewählte Bösendorfer Konzertflügel 280VC im Konzert, der

read more... seperator
News

CD-Neuerscheinung

20.03.2019

Nachdem sich Florian Krumpöck 2015 bereits dem Klavierkonzert für die linke Hand von Karl Weigl gewidmet hat, ist nun das Album mit Kammermusikwerken des zu unrecht vergessenen Komponisten ebenfalls bei Capriccio erschienen. Zu hören sind das Klaviertrio, eine Sonate sowie zwei Stücke für Violine und Klavier sowie Stücke für Violoncello und Klavier mit den großartigen Partnern David Frühwirth (Violoine) und Benedict Klöckner (Violoncello). seperator
News

Debüt im großen Saal des Wiener Konzerthauses

23.02.2019

Gleich vier Premieren gab es für Florian Krumpöck an nur einem Abend im Februar: Zum ersten Mal an der Seite von Star-Tenor Piotr Beczala, zum ersten Mal im großen Saal des Wiener Konzerthaues, zum ersten Mal im renommierten „Great Voices“ - Zyklus und zum ersten Mal am Pult des Bohuslav Martinů Philharmonic Orchestras. Einige der bekanntesten Tenor-Arien des gesamten Repertoires wurden von diversen Ouvertüren und sinfonischen Stücken von G. Verdi, G. Puccini und G. Bizet umrahmt

read more... seperator
News

RÜCKKEHR ZUM SINFONIEORCHESTER LIECHTENSTEIN

29.01.2019

Zum 300-jährigen Landesjubiläum stand Florian Krumpöck erneut am Pult des SOL in Liechtenstein. Neben dem 2. Violinkonzert von Sergei Prokofjew mit der hochvirtuosen Solistin Sara Domjanić wurde hierbei eine zu unrecht vergessene Rarität wieder zum Leben erweckt: die grandiose und monumentale „Wallenstein-Sinfonie“ von Joseph Rheinberger. Verewigt wurde das imposante Werk mit einer Aufnahme des Labels „Ars-Produktion“, das von der ICMA bereits als „Label des Jahres“ ausgezeichnet

read more... seperator
News

ERFOLGREICHE WIEDERAUFNAHME DER PRODUKTION „DANS LES PAS DE NOUREEV“ IN MONTPELLIER

23.01.2019

Die bereits in Toulous am Théâtre du Capitol gefeierte Ballett-Produktion „Dans les pas de Noureev“ fand gemeinsam mit Florian Krumpöck im Jänner 2019 seine Fortsetzung in der wunderschönen französische Stadt Montpellier. Bei frühlingshaften südfranzösischen Temperaturen wurde die beeindruckende Ballettproduktion im Rahmen des Tanzfestivals „Montpellier Danse“ innerhalb zweier restlos ausverkaufter Vorstellungen in der akustisch beeindruckenden Opéra National Montpellier vor knapp

read more... seperator
News

Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester St. Gallen

01.01.2019

Mit dem Sinfonieorchester St. Gallen und Werken der Strauss-Dynastie wurde in der Tonhalle St. Gallen das neue Jahr eingeläutet.

Jeder Jahreswechsel bietet ja die Möglichkeit, zurück- aber auch vorauszuschauen, Vergangenes Revue passieren zu lassen und sich auf das Kommende zu freuen. 2018 war ein Jahr gespickt mit bereichernden musikalischen Momenten und Begegnungen, von denen einige ganz besonders in Erinnerung bleiben: das Debüt am Théâtre du Capitole de Toulouse (woraufhin eine

read more... seperator
News

Weitra

14.12.2018

Für das letzte Konzert des Jahres ging es wieder zurück in das beschauliche Städtchen Weitra zum 2. Abend des Schubert-Sonaten-Zyklus’. Ein großer Dank geht an die Veranstalter des recreate-Festivals, die es ermöglichten, dieses Jahr auf so wundervolle Art und Weise zu beenden.

(…) mal singend, mal tanzend, mal meditierend, mal rasend schnell, mal äußerst leise, mal äußerst laut, aber immer mit traumwandlerischer Sicherheit und in der stilistischen Interpretation [spielte

read more... seperator
News

Aufnahme mit den Wiener Symphonikern & dem Silver-Garburg Klavierduo

08.12.2018

Mit seiner Bearbeitung des Klavierquartetts op. 25 in g-moll von Johannes Brahms für Klavier zu vier Händen und Streichorchester ist dem österreichischen Komponisten Richard Dünser ein großer musikalischer Wurf gelungen. Eine wirklich große Ehre und Freude war es, dieses Werk mit dem brillanten Silver-Garburg Klavierduo am Pult der Wiener Symphoniker für das Label Berlin Classics einzuspielen. seperator
News

Ein ausverkaufter Saal beim Bösendorfer & More-Zyklus

08.11.2018

Auch in der Konzertreihe „Bösendorfer & More“ in Wiener Neustadt war der 1. Abend des Schubert-Zyklus’ ein wahrer Kassenschlager. Vor ausverkauftem Haus spielte Florian Krumpöck den Ersten der vier Schubert-Abende. Am 4. April 2019 wird der Schubert-Zyklus fortgesetzt. Erklingen werden die Sonaten in G-Dur D. 894 sowie in A-Dur D. 959.

(…) Florian Krumpöck interpretierte bei seinem Schubertabend vergangenen Samstag voll Tiefe, Klangbalance und pianistischer Anschlagskultur (NÖN)

read more... seperator
News

Zyklus-Auftakt aller vollendeten Schubert-Sonaten

28.10.2018

Im wunderschönen Ambiente des Rathaussaals in Weitra gab Florian Krumpöck mit der großen B-Dur Sonate D. 960 sowie den Sonaten in A-Dur D. 664 und a-Moll D. 537 den Auftakt zu seinem Schubert-Sonaten-Zyklus. Auf einem ganz besonderen Flügel, einem Steinway aus dem Jahre 1883, werden an 4 Abenden alle vollendeten Schubert-Sonaten erklingen. Die nächsten Konzerttermine sind der 14. Dezember 2018, der 20. Oktober 2019 und der 17. November 2019. seperator
News

Debüt am Théâtre du Capitol Toulouse

19.10.2018

Mit der Ballett-Produktion „Dans les pas de Noureev“ gab Florian Krumpöck sein erfolgreiches Debüt am berühmten Théâtre du Capitol in Toulouse. Eine Wiedereinladung für die Neuproduktion von Janá?eks „Jenufa“ in prominenter Besetzung im Jahr 2020 erfolgte postwendend. seperator
News

Eine Pilgerfahrt zu Beethoven im MuTh

09.10.2018

Eine große Freude war es, den Zyklus der Klaviersonaten von L. v. Beethoven im Konzertsaal der Wiener Sängerknaben, dem MuTh in Wien, gemeinsam mit Burgschauspieler Martin Schwab zu eröffnen. In den kommenden Jahren werden im Zuge der Pilgerfahrt zu Beethoven sämtliche Klaviersonaten des Bonner Meisters gemeinsam mit einem prominenten Reiseleiter, der Texte von und über Beethoven liest und dem Publikum damit teilweise fast unbekannte Einblicke in das Leben des großen musikalischen Revolutionärs

read more... seperator
News

Aufnahmen im Kurhaus Semmering

03.09.2018

Wie jedes Jahr wurde auch 2018 traditionell nach Abschluss des Kultur.Sommer.Semmering das Kurhaus Semmering für zwei Wochen zum Aufnahmestudio umfunktioniert, zunächst für die Fortsetzung der Gesamteinspielung des Beethoven-Zyklus’ , in diesem Jahr mit den Sonaten op. 2 Nr. 3, op. 10, Nr. 2, op. 10 Nr. 3, op. 27 Nr. 2 (Mondschein-Sonate) und op. 31 Nr. 1 Aber auch die 2. Sonate sowie die 4 Balladen von F. Chopin sind nun „im Kasten“. Ganz ihren jeweiligen Klangcharakteren entsprechend wurden

read more... seperator
News

Mit den Bremer Philharmonikern in Goslar

26.08.2018

Viel Freude bereitete das Konzert mit den Bläsern der Bremer Philharmoniker im Rahmen des Musikfestes in Goslar. Auf dem Programm stand u.a. das Cellokonzert von F. Gulda, welches virtuos vom Solocellisten der Bremer Philharmoniker Johannes Krebs interpretiert wurde. (…kraftvoll, mit praller Energie und hochdynamisch gestalteten Johannes Krebs und Dirigent Florian Krumpöck gemeinsam mit den Bläsern das Gulda-Konzert…) Goslarsche Zeitung seperator
News

Liederabend mit Angelika Kirchschlager

26.07.2018

Auch in diesem Jahr durfte Angelika Kirchschlager beim Kultur.Sommer.Semmering 2018 nicht fehlen. Mit dem gemeinsamen Schumann-Abend verzauberte Angelika Kirchschlager, begleitet von Florian Krumpöck das Publikum und gab diesem einen tiefen Einblick in dass Innenleben der Eheleute Clara und Robert Schumann sowie dem „Hausfreund“ Johannes Brahms. seperator
News

Eröffnung Kultur.Sommer.Semmering 2018

30.06.2018

Mit Texten von Ingeborg Bachmann und Musik von Franz Schubert läutete Birgit Minichmayr gemeinsam mit Florian Krumpöck den Kultur.Sommer.Semmering 2018 ein. Bereits zum 4. Mal versammelte Florian Krumpöck über 10 Wochen in knapp 70 Veranstaltungen die großen Künstler von heute während seines Festivals am Semmering um sich und versuchte, über den Sommer hinweg diesem geschichtsträchtigen Ort wieder einen Teil seines ursprünglichen Glanzes zurückzugeben, der ihm einst von den großen Künstlern

read more... seperator
News

"Klassik am Dom“ - Gala-Konzert mit Juan Diego Flórez

23.06.2018

Bereits zum zweiten Mal dirigierte Florian Krumpöck das große „Klassik am Dom“ Gala-Konzert, dieses Mal mit Startenor Juan Diego Florez am Pult des Sinfonieorchesters der Volksoper Wien. Mit Arien von Mozart, Bellini, Puccini u. v. m. gab Florez ein unvergessliches Konzert. Welche Freude, auf diesem Niveau arbeiten zu dürfen!

(… das Symphonieorchester der Volksoper Wien hat auf Augenhöhe musiziert, wobei Florian Krumpöcks impulsives und gleichzeitig sehr feinfühlend durchdachtes OÖ Nachrichten

read more... seperator
News

Tod eines Pudels - Ein Abend mit Angelika Kirchschlager und Alfred Dorfer

16.06.2018

Ein Konzert der etwas anderen Art: Satire trifft Klassik. Viel Freude bereitete der gemeinsame Abend mit Angelika Kirchschlager und Alfred Dorfer mit dem neuen gemeinsamen Programm „Tode eines Pudels“. Mit viel Humor beleuchten Alfred Dorfer und Angelika Kirchschlager die Kulissen eines Künstlerlebens. Skurrile Erzählungen werden umrahmt von musikalischen Einwürfen. (...Vor sechs Jahren, "als der ORF noch Interviews gemacht hat", sagt Dorfer, sei er Angelika Kirchschlager in der Reihe OÖ Nachrichten

read more... seperator
News

Gesamteinspielung der vollendeten Schubert-Sonaten Teil I

11.06.2018

Mit der B-Dur-Sonate D. 960, der A-Dur-Sonate D. 664 und der a-moll-Sonate D. 537 startete Florian Krumpöck seine Gesamtaufnahme der vollendeten Klaviersonaten Franz Schuberts. Dies markierte auch den Beginn zweier intensiver Beziehungen: Einerseits war es die erste CD-Einspielung auf Florian Krumpöcks eigenem neuem Bösendorfer „Imperial“- Flügel, andererseits ist es die erste Zusammenarbeit mit dem österreichischen Traditionslabel Quinton, die im Rahmen der Gesamtaufnahme nun regelmäßig

read more... seperator
News

Abschieds-Konzert bei Blüthner

04.06.2018

Nach 10-jähriger intensiver und fruchtbarer Zusammenarbeit mit der Firma Blüthner verabschiedete sich Florian Krumpöck mit einem Klavierrezital mit Werken des polnischen Meisters Frédéric Chopin. Als neuer Bösendorfer-Artist und künstlerischer Leiter der Bösendorfer-Konzertreihe „Bösendorfer & More“ wird Florian Krumpöck unter anderem nun regelmäßig dort zu hören sein, wo die Instrumente der Wiener Traditionsfirma ihre Geburtsstunde erleben: In Wiener Neustadt eröffnet Florian Krumpöck

read more... seperator
News

Braunlager Maikonzerte

26.05.2018

Mit dem Titel Magier der Romantik - zwischen Salon und Grand Concert thematisierte das Konzert von Florian Krumpöck bei den Braunlager Maikonzerten die Virtuosen der Romantik. Es erklang Klaviermusik von Robert und Clara Schumann, Franz Liszt und Frédéric Chopin.

Ein großer Dank geht an die Organisatorin und Dramaturgin Kaja Engel, die das Publikum mit viel Charme manch hartes doch immer höchst durchdachtes und respektvolles Urteil Schumanns über seine Zeitgenossen näher brachte.

read more... seperator
News

Als Pianist und Dirigent zu Gast beim Loh-Orchester

28.04.2018

Eine wahrhaft große Freude bereitete Florian Krumpöck die erste Arbeit mit dem Loh-Orchester Sondershausen, einem der ältesten Orchester Deutschlands. Im Rahmen des 6. Sinfoniekonzerts führte Florian Krumpöck zweimal das 3. Klavierkonzert von L. v. Beethoven, vom Flügel aus dirigierend, die „Loreley“-Ouvertüre von M. Bruch und eines seiner Herzenswerke, die 3. Sinfonie von R. Schumann auf.

(…) Mit Bravorufen und enthusiastischem Beifall endete das 6. Sinfoniekonzert im

read more... seperator
News

Bösendorfer-Artist

17.04.2018

Mit einem Chopin-Rezital auf einem eigens für Florian Krumpöck eingestellten neuen Bösendorfer - Imperial-Flügel, der ihn nun auch regelmäßig auf die meisten Konzerte und Aufnahmen begleiten wird, wurde die Zusammenarbeit als Bösendorfer Artist mit einer der ältesten Klaviermanufakturen eingeleitet sowie der neue Konzertzyklus „ Bösendorfer & more“ eröffnet, den Florian Krumpöck zukünftig auch künstlerisch kuratieren wird.

(…)ein exzellentes Dreigestirn aus Interpret,

read more... seperator
News

Ballett-Produktion an der Oper in Metz

18.03.2018

Im Rahmen einer Co-Produktion mit dem Orchestre de Chambre du Luxembourg dirigierte Florian Krumpöck am ältesten noch aktiven Theaterhaus Frankreichs, dem Opéra-Théâtre de Metz die wundervoll poetische Choreografie von Laurence Bosigniy-May der Gluckschen Ballette Les Amours d’Alexandre et de Roxanne und Don Juan.

Ein großes Dankeschön geht an das hochkarätige Ballet de l’Opérâ - Théâtre Metz. seperator
News

Fremd geh ich unter Fremden

25.02.2018

Eine Hommage an Komponisten, die unter dem NS-Regime verfolgt und verkannt wurden, gaben Staatsopernsängerin Janina Bächle und Florian Krumpöck mit ihrem Liederband „Fremd geh ich unter Fremden" beim Blüthner-Zyklus in Wien.

Bewegend von Janina Bächle interpretiert erklangen selten zu hörende Lieder von Erich Wolfgang Korngold, Karl Weigl, Fritz Schreicker, Darius Milhaud, Hans Eisler und Kurt Weill. seperator
News

Schubert-Zyklus in der Philharmonie Luxemburg

14.01.2018

Mit den beiden vergangenen Konzerten gemeinsam mit dem Orchestre de Chambre du Luxembourg ist nun 2/3 des Schubert-Marathons geschafft und die Gesamtaufnahme der Schubert-Sinfonien somit fast fertig.

Solisten der beiden Konzerte waren die wunderbare Martha Khadem-Missagh, mit Schuberts Rondo für Violine und Orchester sowie dem Solo-Part der Uraufführung „Es träumt mich" des grandiosen luxemburgischen Komponisten Camille Kerger sowie Emmanuel Teutsch, Solo-Oboist des Orchestre de Chambre

read more... seperator
News

Französische Nächte in Schleswig-Holstein

22.11.2017

In Husum, Rendsburg, Schleswig und Flensburg spielte Florian Krumpöck im Rahmen des 2. Sinfoniekonzertes des Schleswig-Holstein Sinfonieorchesters mit dem Thema „Französische Nächte“ ein selten zu hörendes Jugendwerk Claude Debussys: Die Fantasie für Klavier und Orchester. So schrieb das Flensburger Tagesblatt über die Kozerte : „...Einfühlsam und mit zartem Anschlag erledigte Pianist Florian Krumpöck seine Aufgabe. Kein Wunder, denn der Schüler von Gerhard Oppitz, Rudolf Buchbinder

read more... seperator
News

Eröffnungskonzert Luxemburg

08.11.2017

Das Eröffnungskonzert von Florian Krumpöck als neuer Chefdirigent des Orchestre de Chambre du Luxembourg stand ganz im Zeichen von selten gespielten Werken.

In der ersten Hälfte wurden die Konzerte für zwei und drei Klaviere von Wolfgang Amadeus Mozart zum Besten gegeben, die Florian Krumpöck in bewährter Weise in Personalunion als Pianist und Dirigent zur Aufführung brachte sowie eine Uraufführung des luxemburgischen Komponisten David Ianni.

Als Höhepunkt des Abends

read more... seperator
News

500 Jahre Reformation

27.10.2017

In einem Konzert zum 500 jährigen Jubiläum der Reformation mit dem Thema „Friedensmusik“ gab Florian Krumpöck in Gersthofen am Pult der Bayerischen Kammerphilharmonie sein Debüt. Passend zu diesem Anlass erklang die „Reformationssymphonie“ von F.Mendelssohn-Bartholdy. Auch zwei Werke des österreichischen Komponisten Richard Dünsers wurden erstmals aufgeführt: Eine neue Instrumentierung des Klavierquartetts op. 25 g-moll von Johannes Brahms in einer Bearbeitung für Klavier zu vier

read more... seperator
News

10 - jähriges Jubiläum des Klavierhauses Blüthner in Wien

27.09.2017

Ein wahrhafter Grund zum Feiern ist das 10 - jährige Bestehen des Klavierhauses Blüthner in Wien! Im Rahmen dieser Feierlichkeiten gaben Staatsopernsängerin Janina Baechle und Florian Krumpöck einen kleinen Vorgeschmack auf den gemeinsamen Liederabend Vertriebene Komponisten mit Werken von Erich Wolfgang Korngold, Karl Weigl und Hanns Eisler. Zur Gänze wird dieses Programm am 25. Februar im Haus der Ingenieure zu hören sein. Auch Volksopern - Direktor Robert Meyer mischte sich unter

read more... seperator
News

Liederabend mit Angelika Kirchschlager und Theresa Grabner beim Inntrada - Festival in St. Martin im Innkreis

23.09.2017

Ein weiterer Liederabend mit Angelika Kirchschlager führte zum „Inntrada“ Festival in St. Martin im Innkreis. Dieses Mal stieß noch die junge Sopranistin Theresa Grabner hinzu. Mit Liedern von Johannes Brahms, Robert Schumann, Franz Schubert und Franz Liszt sowie Duetten von Felix Mendelssohn - Bartholdy, Robert Schumann und Johannes Brahms war auch dieser Liederabend eine künstlerische Freude. seperator
News

CD Aufnahmen im Sommer 2017

05.09.2017

Wie auch im vergangenen Jahr nutzte Florian Krumpöck auch in diesem Sommer die hervorragende Akustik des Kurhauses Semmering für CD - Aufnahmen. Zunächst wurden im Juni die h - moll Sonate und die f - moll Fantasie von F. Chopin eingespielt, die mit dem im letzten Jahr live in der Meistersinger - Halle in Nürnberg aufgenommenen Klavierkonzert von A. Dvorak (mit der Staatsphilharmonie Nürnberg unter der Leitung von Markus Bosch) kombiniert werden. Anfang September folgte dann mit den Sonaten

read more... seperator
News

Programm-Premiere mit Angelika Kirchschlager

01.09.2017

Erstmals stand in der letzten Festival - Woche des Kultur.Sommer.Semmering der neue gemeinsame Liederabend Du meine Seele, du mein Herz - Robert Schumann, Clara Schumann und Johannes Brahms, eine Ménage à trois? mit Angelika Kirchschlager auf dem Programm. Mit Briefen und Liedern der drei Komponisten tauchten Angelika Kirchschlager und Florian Krumpöck in die Gefühlswelten der drei Komponisten ein und offenbarten dem Publikum lesend und musizierend einen Abend voller Freude, Sehnsucht,

read more... seperator
News

Als Christo die drei Tenöre verpackt hatte

27.08.2017

Ein wunderbares Amüsement war erneut der gemeinsame Abend mit Volksoperndirektor Robert Meyer, der in seiner unnachahmlich virtuosen Art Auszüge aus der grotesken Poesie Alfred Brendels vortrug. Zu Ehren des großen Pianisten spielte Florian Krumpöck dabei Werke von W. A. Mozart, L. v. Beethoven, F. Schubert, J. Brahms und F. Liszt, die seit jeher zum zentralen Repertoire Brendels gehören. seperator
News

Ein Liederabend zwischen Traum und Wirklichkeit

15.08.2017

Im legendären Südbahnhotel vermischten sich bei einem Liederabend mit der großartigen Staatsopern - Sängerin Stephanie Houtzeel Stimmungen aus längst vergangener Zeit mit Eindrücken aus der Gegenwart. Mit ihrem samtvioletten Mezzo - Sopran entführte die Sängerin das Publikum gemeinsam mit Florian Krumpöck am Klavier mit Liedern von Gustav Mahler, Erich Wolfgang Korngold und Albin Fries in eine Welt zwischen Traum und Wirklichkeit. Einen herzlichen Dank auch an den Komponisten Albin Fries,

read more... seperator
News

Eine Pilgerfahrt zu Beethoven

29.07.2017

Bereits zum dritten Mal nimmt sich Florian Krumpöck der Mammut - Aufgabe an, die 32-Sonaten Ludwig van Beethovens zyklisch aufzuführen, dieses Mal jedoch ergänzt um eine Gesamteinspielung der Werke. Zum Auftakt dieser Pilgerfahrt zu Beethoven, die auf mehrere Jahre ausgelegt ist, erklangen heuer an zwei Abenden im Rahmen des Kultur.Sommer.Semmering die Sonaten op. 2/1, op. 2/2, op. 31/3 (Jagd-Sonate), op. 31/2 (Sturm-Sonate) und op. 13 (Pathétique). Umrahmt

read more... seperator
News

Open-Air in Stockerau

16.07.2017

Zum letzten Mal in dieser Saison gab es das Jahrhundertwende Programm mit Angelika Kirchschlager und Florian Krumpöck zu hören, dieses Mal Open-Air bei den Festspielen Stockerau. Bei Sonnenuntergang und leichtem Wind lauschte das Publikum gebannt den Liedern von Alma Mahler, Gustav Mahler, Erich Wolfgang Korngold und Richard Strauss. seperator
News

Zwei große Schauspielpersönlichkeiten beim Kultur.Sommer.Semmering

14.07.2017

In ungezwungener Atmosphäre plauderten Tamara Metelka und Nicolas Ofzarek beim zweiten Künstlergespräch mit Florian Krumpöck im Rahmen des Kultur.Sommer.Semmering über die heutige Entwicklung der Schauspielkunst, über das must have eines jeden Schauspielers, der sowohl in Theater als auch im Film tätig sein möchte, über die Verantwortung und das Ziel eines Lehres am Max-Reinhardt-Seminar und über die Philosophie dieser weltbekannten Schauspielschule, die Generationen an großen Schauspielern

read more... seperator
News

Gezeitenkonzerte in Ostrfiesland

08.07.2017

Einen großen Publikumsansturm mit ausverkauften Saal hatte das zweite Konzert innerhalb von acht Tagen bei den Gezeiten-Konzerten in Ostfriesland. Dieses Mal fand es in der stimmungsvollen, zum Teil mit Kerzenlicht beleuchteten spätgothischen Peter-und Pauls Kirche in Völlen statt und war ganz dem großen Meister Franz Schubert gewidmet. Beginnend mit der monumentalen B-Dur-Sonate gesellte sich nach den beiden As-Dur Impromptus im zweiten Teil Matthias Kirschnereit für die f-moll Fantasie zu

read more... seperator
News

Festival de Wiltz

07.07.2017

Während einer lauen Sommernacht entführte das Orchestre de Chambre du Luxemburg unter der Leitung von Florian Krumpöck beim Festival de Wiltz vor der wunderschönen Kulisse des Wiltzer Schlosses das Publikum in der ersten Konzert-Hälfte in die träumerische Welt der Streicherserenaden von Dvorak und Elgar und tauchte in der zweiten Hälfte mit den vier Jahreszeiten von Astor Piazzola in Welt der Leidenschaft des argentischen Tangos ein. Umrahmt wurde die zweite Hälfte des Abend von einer

read more... seperator
News

Eine Legende beim Kultur.Sommer.Semmering

02.07.2017

Das sagenumwobene Südbahnhotel öffnete nach vielen Jahren wieder für das erste Künstlergespräch am Eröffnungswochenende des Kultur.Sommer.Semmering zum 90.Geburtstag der österreichischen Schauspiellegende Waltraud Haas seine Tore. Voller Energien erzählte Waltraut Haas im Gespräch mit Florian Krumpöck Anekdoten einer längst vergangenen Zeit und ließ so manch nostalgisches Herz höher schlagen… seperator
News

Jahrhundertwende Impressionen mit Angelika Kirchschlager im Sommer 2017

30.06.2017

Sowohl beim Musiksommer Bad Schallerbach als auch eine Woche später in Aurich im Rahmen der Gezeitenkonzerte begeisterten Angelika Kirchschlager und Florian Krumpöck erneut mit dem Programm „Lieder der Jahrhundertwende“

„ ...Die Mezzosopranistin ( Angelika Kirchschlager) durchlitt während ihres Auftritts sämtliche geforderten Emotionen. Mit beeindruckender Atemtechnik hauchte sie den Liedern Leben ein. Krumpöck unterstützte sie kongenial: er brachte sein Klavier förmlich

read more... seperator
News

Finale Prix Anne et Françoise Groben

18.06.2017

Vier herausragende junge Künstler machten das Finale des zum ersten Mal stattfindenden luxemburgischen Wetbewerbs "Prix Anne et Françoise Groben" zu einem musikalischen Erlebnis auf höchstem Niveau. Elegant ließ Florian Krumpöck das Orchestre de Chambre du Luxembourg die jungen Künstler begleiten. Dieses kurzfristig übernommene Konzert im großen Saal der Philharmonie Luxemburg war ein großartiger Moment! seperator
News

Berufung zum Chefdirigenten des Orchestre de Chambre du Luxembourg

29.05.2017

Große Aufgaben als neuer Chefdirigent des Orchestre de Chambre du Luxembourg stehen bevor: Spannende Uraufführungen luxemburgischer Komponisten sowie der komplette Zyklus aller Schubert-Sinfonien inklusive der „vergessenen“ kaum gespielten 7. Sinfonie in der Philharmonie Luxemburg sind für die erste Saison geplant. Die Zusammenarbeit mit solistischen Größen der Klassikszene und spannende Kooperationen in und außerhalb Luxemburgs sollen das Orchester international platzieren. seperator
News

Hoch-Zeit mit Mahler

15.05.2017

Gelegenheit macht bekanntlich Liebe – oder im jüngsten Fall großartige künstlerische Zusammenarbeit: Die Tournee mit dem Norrköping Symphony Orchestra und den glänzenden Solisten Malin Byström, Emmanuel Tjeknavorian, Sivan Silver, Gil Garburg, Christine Maria Höller sowie dem Silver-Garburg Klavierduo waren ein voller Erfolg! Dankenswerterweise konnte das schwedische Weltklasseorchester kurzfristig für das Jerusalem Symphony Orchestra einspringen, mit dem die Tournee nach Maribor, Villach

read more... seperator
News

Norrköping Symphony Orchestra

29.03.2017

Nach spannenden Wochen hat die ursprünglich mit dem Jerusalem-Symphony Orchestra geplante Tournee kommenden April eine grandiose und kaum zu erwartende Wendung genommen:

Kurzfristig übernimmt das Norrköping Symphony Orchestra aus Schweden die Tournee, die nach Maribor, Villach und mit zwei Konzerten in das Festspielhaus Salzburg führen wird. Einen großen Dank an das Norrköping Symphony Orchestra und sein Team, das in den letzten Wochen geradezu Übermenschliches an Planungsarbeit

read more... seperator
News

5. Philharmonisches Konzert: „Farben“

08.03.2017

Ein farbenreiches, klangprächtiges Programm mit der neuen Lausitzer Philharmonie führte von Görlitz über Zittau und Bautzen bis nach Hoyerswerda. Die teils selten zu hörenden Werke (O.Respihis „Antiche danze ed arie per liuto“, B. Brittens „Les Illumniations“ und J. Iberts „Symphony Marine“) sowie das in anderen Sphären schwebende Meisterwerk „Ma mère L’Oye“ von M. Ravel machten diese 5 Konzerte unter dem Motto „Farben“ zu einem regelrechten Fest der Sinne. seperator
News

Konzert in der Philharmonie Luxemburg

15.01.2017

Das zweite Konzert mit dem Orchestre de Chambre du Luxembourg stand ganz im Zeichen der Klassik. Diesmal auf dem Programm: Beethovens Egmont-Ouvertüre op. 84 sowie die Violinromanze Nr. 2 op. 50, Mozarts Sinfonia concertante KV364 für Violine und Viola sowie die „Tragische“ Sinfonie Nr. 4 D417 von F. Schubert.

Meisterhaft vom Orchestre de Chambre du Luxembourg gespielt, fein und virtuos von den Solisten Alena Baeva und Nikita Gerkusov interpretiert, war dieses Rendezvous mit den

read more... seperator
News

Ein fesselnder Abend mit dem Orchestre de Chambre du Luxembourg

05.01.2017

Ein fesselnder Abend mit tollen Kammermusikpartnern und einem grandiosen Orchester! Erstmals zu Gast beim Orchestre de Chambre du Luxembourg widmete Florian Krumpöck das Konzert ganz dem Komponisten Dimitri Schostakovitsch. Von dem zutiefst aufwühlenden Klaviertrio Nr. 2 e-moll op.67 über das Streichquartett Nr. 8 c-moll op.110 in der Kammersinfonie-Fassung op.110a von R. Barshai, das als Schlüsselwerk des Antifaschisten Schostakovitsch gilt, bis hin zu Hamlet, einer Suite für Schauspielmusik

read more... seperator
News

Flügelfeste in Rostock

13.11.2016

Seit der Zeit als Generalmusikdirektor am Volkstheater Rostock ist eine Rückkehr als Gast – dieses Mal als Pianist – immer wieder ein großes Vergnügen. Das dritte philharmonische Konzert dieser Spielzeit war eines von insgesamt zehn „Flügelfesten“ anlässlich des 120. Jubiläums der Norddeutschen Philharmonie Rostock. Unter der Leitung von Michael Boder konnten sowohl Publikum als auch Presse mit dem Klavierkonzert von Arnold Schönberg begeistert werden. „Er [Florian Krumpöck] liefert

read more... seperator
News

Konzertreise nach Estland

07.11.2016

Das diesjährige Tallinn Piano Festival führte in die wunderschöne, schneebedeckte estnische Hauptstadt Tallinn. Die Aufführung eines Solo-Recitals mit einem vielfältigen Programm von Mozart über Schubert bis hin zu Strauss/Grünfeld war, auch dank der wundervollen Künstlerbetreuung durch das Festivalteam, ein großartiges Konzerterlebnis! seperator
News

Inntrada Musikfestival in St-Martin im Innkreis

30.09.2016

Großartiges Konzert beim Inntrada Musikfestival in St-Martin im Innkreis mit dem wunderbaren Künstlerehepaar Brigitte Karner und Peter Siomischek. Ein intensiver Abend der Hoffnung, Entbehrung, Beharrlichkeit und schließlich der Glückseligkeit, widergespiegelt in Wort und Musik. Clara und Robert Schumann-Genie uns Leidenschaft. seperator
News

Europa-Gastspiele mit dem Jerusalem Symphony Orchestra

08.09.2016

read more... seperator
News

Parnassus Arts Productions

01.09.2016

Mit großer Freude verkünden wir die Zusammenarbeit mit Georg Lang von Parnassus Arts Management als neue weltweite Generalvertretung. seperator
News

Ein Monat - Drei CD-Aufnahmen

03.08.2016

Ein Monat - drei CD-Aufnahmen... Impressionen intensiver Arbeitsmomente. Im Laufe des kommenden Jahres wird eine CD mit Klavier-Werken von Johannes Brahms und Alban Berg erscheinen, die schon viel erwartete zweite CD mit Werken von Karl Weigl - diesmal die Kammermusikwerke, das Klaviertrio und die Ersteinspielung der Cello-Stücke mit David Frühwirth und Benedict Klöckner sowie Franz Schuberts Winterreise mit dem wunderbaren Wolfgang Bankl. seperator
News

Kultur.Sommer.Semmering 2016

24.07.2016

Künstlerisch äußerst wertvolle und unvergessliche Momente während des Kultur.Sommer.Semmering mit Roland Neuwirth und seinen Extremschrammeln, Angelika Kirchschlager und Janina Baechle. seperator
News

Philharmonisches Konzert in Rostock

21.06.2016

Zum Saisonende erlebte die Rostocker Philharmonie unter der Leitung von Florian Krumpöck ein volles Haus und tosenden Applaus. Passend zur Jahreszeit wurde Felix Mendelssohn- Bartholdys Sommernachtstraum gespielt, eine Bühnenmusik zu William Shakespeares gleichnamigen Stück in der Fassung von Claudio Abbado. Durch die Mitwirkung der Schuauspieler Sandra-Uma Schmitz und Ulrich K. Müller, der Gesangssolisten Theresa Grabner-Ertl und Jamila Raimbekova und der Damen des Opernchores und der

read more... seperator
News

Friedrich Lux & Antonín Dvořák

14.06.2016

In den letzten beiden Monaten haben unter vielen schönen Konzerten zwei ganz besondere Ereignisse stattgefunden: Bei den Lux-Festpielen in Ruhla kam es zu einer heutzutage seltenen Möglichkeit: Die Uraufführung einer Symphonie aus dem 19. Jahrhundert! Florian Krumpöck dirigierte die Uraufführung der 1. Symphonie von Friedrich Lux. Ein Kleinod, bei dem man sich durchaus wünschen kann, dass es Einzug in die Konzertsäle findet.

Zudem hatte Florian Krumpöck erneut einen überwältigenden

read more... seperator
News

Dvořák "Neu" in Rostock

06.04.2016

In einer eigenen Neubearbeitung des Klavierparts, die deutlich mehr an der Klangsprache der späten Klavier-Kammermusik des Komponisten angelehnt ist als die zumeist gespielte hochromantische Version von Vilém Kurz, präsentierte Florian Krumpöck im 8. Philharmonischen Konzert der Norddeutschen Philharmonie Antonín Dvořáks selten gespieltes Klavierkonzert in g-Moll. Es war Florian Krumpöck eine große Freude wieder gemeinsam mit "seinem Orchester" zu musizieren! Nach dieser so inspirierenden

read more... seperator
News

Angelika Kirchschlager und Florian Krumpöck im Haus der Ingenieure

05.02.2016

Angelika Kirchschlager verzauberte einen der wohl schönsten Kammermusiksäle Wiens am 3. Februar 2016 mit einem faszinierenden musikalischen Portrait des "Fin de Siecle". Gemeinsam mit Florian Krumpöck am Blüthner-Flügel entführte sie das Publikum im historischen Saal des "Haus der Ingenieure" in die Welt der Jahrhundertwende. Im intimen Rahmen des erst kürzlich restaurierten Konzertsaales begeisterten weitgehend unentdeckte Lieder Alma Mahlers, Juwelen aus Erich Wolfgang Korngolds Schaffen

read more... seperator
News

Debüt in Aarhus

21.01.2016

Mit Ludwig van Beethovens 2. Klavierkonzert feierte Florian Krumpöck bei einem der renommiertesten dänischen Orchestern einen weiteren Erfolg als Pianist und Dirigent in Personalunion. Das atemberaubende Ambiente des jungen Konzertsaals war der perfekte Rahmen für das kontrastreiche Programm, welches mit "Tod und Verklärung" von Richard Strauss und dem Adagio aus Gustav Mahlers 10. Sinfonie unter Krumpöcks Dirigat seinen krönenden Abschluss fand. Ein eindrucksvolles Erlebnis in einer Stadt,

read more... seperator
News

Ein Abend mit Modest Mussorgsky, Alexander Borodin und Peter Tschaikowsky

19.12.2015

"Begeisterten Applaus" gab es für das temperamentvolle Konzert unter der Leitung von Florian Krumpöck am 19.12 im Theater Pforzheim, bei welcher "der Wiener Gastdirigent die Badische Philharmonie Pforzheim zu Höchstleistungen" antrieb. "Hier rumort, knallt, flirrt und pfeift es, wie es bei einem von Mussorgsky dargestellten Hexensabbat nur sein kann" hieß es über die "Nacht auf dem kahlen Berge", die an diesem Abend "mitreißend und bravourös" in der Urfassung für Jubel sorgte. "Ein wahrhaft

read more... seperator
News

Debüt in Kiel

20.10.2015

Am Sonntag gab Florian Krumpöck sein Debüt in Kiel - mit einem Programm, das seiner Wiener Heimat gewidmet war: "Mit eindeutigen, vorausdenkenden Gesten leitet der Dirigent das gut disponierte Philharmonische Orchester Kiel durch die heikle Partitur" der Sinfonietta von Alexander Zemlinsky, einer absoluten Entdeckung. Ein waschechtes Stück Wiener Klassik ist Das Flötenkonzert in D-Dur von W.A. Mozart, e mit dem Soloflötisten der Münchner Philharmoniker Michael Martin Kofler als Solist. Das

read more... seperator
News

Abschluss am Semmering - Saisonstart bei Brandenburger Symphonikern

01.09.2015

Von Abkühlung ist in den altehrwürdigen Gemäuern des wunderschön erhaltenen Konzertsaal im Kurhaus Semmering zwar noch nichts zu spüren, aber auch der heißeste Sommer muss irgendwann zu Ende gehen. Am vergangenen Freitag zeigte Florian Krumpöck sich in der Rolle des bescheidenen Hausherrn und begleitete Staatsopernsänger Wolfgang Bankl bei der Winterreise von Franz Schubert.

Rasant ging es für Florian Krumpöck gleich weiter: Am Samstag hatte er anlässlich der alljährlichen

read more... seperator
News

Kultur.Sommer.Semmering 2015 eröffnet

20.07.2015

Die Festivalsaison ist eröffnet! In seiner ersten Intendanz beim Kultur.Sommer.Semmering begrüßte Florian Krumpöck bislang nicht nur heimische Stars wie Angelika Kirchschlager, Heinz Marecek und Roland Neuwirth im Kurhaus Semmering: Am vergangenen Samstag brachte er "Wienerisches" mit. Sein fulminanter Klavierabend mit Werken von Franz Schubert und Johann Strauß fesselte das Publikum im einmaligen Jugendstilambiente des Kurhaus Semmering, in dem Otto Schulhof, dessen Bearbeitung der Pizzicato-Polka

read more... seperator
News

"Klassik am Dom" - Gala

28.06.2015

Ein krönender Abschluss der Konzertsaison 2014/15 war die "Klassik am Dom" Gala in Linz am vergangenen Freitag, die Florian Krumpöcks erste Zusammenarbeit mit Universal darstellte: Ein schöneres dirigentisches Debüt beim Bruckner Orchester Linz hätte sich Krumpöck nicht wünschen können.

Die Publikumslieblinge Angelika Kirchschlager und Michael Schade sowie die Salzburger Sopranistin Theresa Grabner liefen zu Höchstleistungen auf, und nicht zuletzt lockte das wunderbare Wetter

read more... seperator
News

Konzert in "Deutschlands aufregendster Konzerthalle"

12.06.2015

Florian Krumpöcks Debüt bei der Neubrandenburger Philharmonie fand in "Deutschlands aufregendster Konzerthalle" statt: im atemberaubenden Ambiente der Konzertkirche Neubrandenburg. Zudem war das die erste Zusammenarbeit von Florian Krumpöck mit dem fantastischen Klavierduo Sivan Silver und Gil Garburg. seperator
News

Mit Weber und Strauss unter Boder in Rostock

04.06.2015

Zum Saisonende kehrte Florian Krumpöck mit einem fulminanten Konzert nach Rostock zu seinem früheren Orchester zurück: Zum 1. Mal trat er als Solist unter der Leitung von Michael Boder, dem Chefdirigent und künstlerischen Leiter der Königlichen Oper Kopenhagen, auf.

"Und der breitete ihm dann einen gut gewirkten Teppich aus, auf dem Krumpöck die virtuose Brillanz von Webers Konzertstück für Klavier und Orchester op. 79 und der "Burleske" von Richard Strauss darbieten konnte:

read more... seperator
News

Zu Gast bei den Brandenburger Symphonikern

23.02.2015

Am vergangenen Wochenende war Florian Krumpöck bereits zum zweiten Mal bei den Brandenburger Symphonikern zu Gast - diesmal nicht nur als Pianist, sondern in der Doppelrolle am Klavier und am Pult. Der Kulturradio-Moderator Clemens Goldberg führte gemeinsam mit Krumpöck durch den Abend.

"Den Pianisten und die Symphoniker zu hören, war am Samstagabend eine wahre Wohltat für die Ohren. Wunderbar wenig anstrengend gestaltete sich das Genießen der nie auftrumpfenden Virtuosität des

read more... seperator
News

Krumpöck neuer Intendant des Kultursommer Semmering

30.01.2015

Die Kulisse des geschichtsträchtigen Kurhauses inmitten der überwältigenden Landschaft des Semmerings sowie das traditionsreiche Grandhotel Panhans, ehemals Begegnungsstätte der gesellschaftlichen Größen des Fin de siècle, sind heuer bereits zum fünften Mal Schauplatz künstlerischer Vielfältigkeit. Unter der neuen Intendanz von Florian Krumpöck werden hier ab dem 4. Juli bis zum 5. September neben ernster Musik auch Highlights der Kleinkunst und musikalisch Vielfältiges von Chanson bis

read more... seperator
News

Die große Klassik am Dom Gala mit Angelika Kirchschlager, Michael Schade und dem Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Florian Krumpöck

25.01.2015

Wenn der laue Sommerabend den Platz vor dem Linzer Mariendom in dunkelwarmes Licht taucht, ist die perfekte Stimmung geschaffen für klassische Konzerte, die Herz und Ohren erfreuen. Längst hat sich das Festival Klassik am Dom in der reichhaltigen österreichischen Sommerkonzert-Landschaft einen qualitätsvollen Namen gemacht. Für einen besonderen Kunstgenuss sorgen in der nunmehr fünften Saison Angelika Kirschlager, Michael Schadeund das Bruckner Orchester Linzmit einer großen "Klassik am Dom

read more... seperator
News

Umjubeltes Dirigier-Debüt mit dem Hangzhou Philharmonic Orchestra in China

24.01.2015

Am vergangenen Wochenende feierte Florian Krumpöck ein umjubeltes Dirigier-Debüt in China mit dem Hangzhou Philharmonic Orchestra und Barry Douglas am Klavier. Krumpöck eröffnete den Abend, der ausschließlich der Musik von Ludwig van Beethoven gewidmet war, mit der Leonore Ouvertüre Nr. 3. Danach folgte das berühmte 5. Klavierkonzert mit dem rennomierten irischen Pianisten Barry Douglas am Klavier. Nach der Pause wurde der Abend mit der 5. Symphonie des Bonner Komponisten abgeschlossen. Eine

read more... seperator
News

Gastspiel der Norddeutschen Philharmonie vor 2.000 Gästen im Großen Festspielhaus Salzburg

14.01.2015

Nur zwei Wochen nach seinem Dirigat zum neuen Jahr, kehrte Florian Krumpöck mit seinem ehemaligen Orchester, der Norddeutschen Philharmonie Rostock, ins große Festspielhaus nach Salzburg zurück. Am Programm standen diesmal das dramatische Violinkonzert in d-moll von Aram Khachaturian mit Christine-Maria Höller an der Violine sowie Tchaikovsky's 5. Symphonie.

"Enthusiasmiert durch einen vorzüglichen Dirigenten, der sie und ihre Stärken bestens kennt, musizierte die Philharmonie

read more... seperator
News

"Furiose" Rückkehr von Florian Krumpöck ans Volkstheater Rostock

14.12.2014

Nach seinem Abschied als Chefdirigent der Norddeutschen Philharmonie und GMD des Volkstheater Rostock kehrte Krumpöck zum 4. Philharmonischen Konzert erstmals als Gast ans Große Haus des Volkstheaters zurück. Am Programm standen neben dem Violinkonzert von Khachaturian (Solistin: Christine-Maria Höller) die "Neue-Welt" Symphonie von Antonin Dvorak.

Orchester, Publikum und Presse zeigten sich begeistert vom ersten Gastspiel des ehemaligen Chefdirigenten: "«Wahnsinn!» hauchte

read more... seperator
News

Krumpöck leitet das Neujahrskonzert im Großen Festspielhaus Salzburg

01.12.2014

Die Neujahrskonzerte im Großen Festspielhaus brechen jährlich Rekorde. Die ungebremste Nachfrage erforderte 2011 erstmals die Erweiterung auf zwei und 2013 auf drei Neujahrskonzerte an einem Tag. Am Neujahrstag 2014 begrüßte die Salzburger Kulturvereinigung erstmals unglaubliche 6500 Gäste im Großen Festspielhaus. Auch das Jahr 2015 wird mit einem musikalischen Feuerwerk der Extraklasse eingeleitet.

Höhepunkt des Vormittags- und Nachmittagskonzert um 11.00 und 15.00 Uhr ist die

read more... seperator
News

Erstes Gastspiel des SOL in München

30.11.2014

Im grossen Konzertsaal der Hochschule für Musik und Theater München fand am 28. November das zweite der beiden Jubiläumskonzerte zu Ehren des 175. Geburtstages von Josef Gabriel Rheinberger statt. Dies war zugleich das erste Gastspiel des SOL in der Bayrischen Landeshauptstadt.

Das bayerisch-liechtensteinische Gemeinschaftsprojekt unter der Leitung von Florian Krumpöck war schon zwei Tage zuvor im SAL in Schaan ein großer Erfolg. Das musikalische Programm umfasste Gesangsstücke

read more... seperator
News

Debüt in der königlichen Oper mit Richard Strauss' "Rosenkavalier"

18.10.2014

Nach den beiden Eröffnungskonzerten leitete Florian Krumpöck Vorstellungen des Rosenkavalier mit der Königliche Kapelle sowie dem hervorragenden Ensemble der Königlichen Oper Kopenhagen.

Das erfolgreiche Debüt ist der Beginn einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Krumpöck und der Königlichen Oper, die im kommenden Jahr unter anderem mit Dirigaten von Tchaikovsky's Schwanensee fortgesetzt wird. seperator
News

Debüt mit der Königlichen Kapelle Kopenhagen vor tausenden Zuhörern

24.08.2014

Am 23. und 24. August 2014 feierte Florian Krumpöck sein mit Spannung erwartetes Debüt mit der Königlichen Kapelle Kopenhagen jeweils open air vor dem Schloss Rosenborg und auf Skamlingsbanken vor tausenden klassikbegeisterten Zuhörern. Auf dem Programm standen u.a. Werke von W. A. Mozart, R. Strauss, G. Puccini, C. Nielsen, P. I. Tschaikowsky, A. Copland und L. Bernstein. Diese zwei open-air Konzerte stellen den Beginn einer engen Zusammenarbeit zwischen Krumpöck und dem Königlichen Theater

read more... seperator
News

"Leningrader" nach über 25 Jahren wieder in Rostock

28.04.2014

Die 7. Symphonie von Dmitri Schostakowitsch und das wohl bekannteste und historisch so relevante Werk des russischen Komponisten wurde beim 8. Philharmonischen Konzert in Rostock zum ersten Mal seit über 25 Jahren wieder gespielt. Ensprechend gut gefüllt war der Große Saal des Volkstheater Rostock.

Um dieses gewaltige Werk zu meistern, wurde die Norddeutsche Philharmonie Rostock durch StudentInnen der Musikhochschule der Hansestadt verstärkt. "[...] Als der Marschrhythmus der Trommeln

read more... seperator
News

Umjubeltes Debüt bei der Staatsphilharmonie Nürnberg.

17.03.2014

Am Programm des Debüt-Konzerts standen das 2. Klavierkonzert von Johannes Brahms (interpretiert vom herausragenden US-Amerikanischen Pianisten Nicholas Angelich) sowie Hindemiths Symphonie "Mathis der Maler".

Orchester, Publikum und Presse zeigten sich so enthusiastisch wie Krumpöck selbst.

"[...] die Chemie mit der Staatsphilharmonie (und Krumpöck, Anm.) stimmt offenbar: Ob Streicher oder Bläser - alle liefern weit mehr als Standard ab und bestechen durch Homogenität

read more... seperator
News

Premiere von Mozarts Cosi fan tutte

09.02.2014

Vier junge Menschen in totaler "Verwirrung der Gefühle": Platzen die Beziehungen oder die Hochzeiten? Der glückende bzw. missglückte Partnertausch von zwei großherzigen Damen und zwei attraktiven Kerlen in diesem "heiteren Drama" irritierte das Publikum der Romantik und ist wohl erst jetzt heute wieder verständlich. Mozart komponierte eine geniale Partitur über die Tiefen und Untiefen von Begehren und Liebe: Aus Zweifeln wird Gewissheit, aus Heuchelei Wahrheit. Etwa nicht... oder vielleicht

read more... seperator
News

Erfolgreiches Debüt beim Philharmonischen Orchester Hagen

21.01.2014

Am 21. Jänner 2014 feierte Florian Krumpöck in bereits gewohnter Doppelrolle als Pianist und Dirigent sein Debüt beim Philharmonischen Orchester Hagen. Gemeinsam mit der Sopranistin Jaclyn Bermudez interpretierte er Werke von W.A.Mozart und G. Bizet. Diese "überraschende musikalische Paarbildung" (Westdeutsche Allgemeine Zeitung) fand bei Publikum und Presse jubelnden Anklang: "Sopranistin Jaclyn Bermudez und Florian Krumpöck am Klavier sowie als Dirigent weben beim Sinfoniekonzert mit dem Philharmonischen

read more... seperator
News

Aufbruch zu neuen Aufgaben

02.01.2014

Florian Krumpöck wird ab der kommenden Spielzeit eine intensive Zusammenarbeit mit der Königlichen Oper in Kopenhagen eingehen und dort unter anderem "Rosenkavalier", "Lulu", "Schwanensee" sowie Konzerte als Solist und Dirigent der Königlichen Kapelle Kopenhagen dirigieren. seperator
News

Völlig unverständlicher Alleingang des designierten Intendanten am VTR wird nun mehrheitlich kritisiert:

24.12.2013

Bericht aus der Ostsee Zeitung vom 24.12.2013:

Theater: Orchester bald ohne Führung
Der Vertrag von Generalmusikdirektor Florian Krumpöck wird nicht verlängert. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.

Das Orchester des Volkstheaters steht ab Juli 2014 ohne Generalmusikdirektor (GMD) da. Der Vertrag von Florian Krumpöck wird nicht verlängert. Dabei stimmten die Musiker der Norddeutschen Philharmonie mit Mehrheit für den Österreicher. Der zukünftige Intendant Sewan

read more... seperator
News

Benefizkonzert in der Nikolaikirche

23.11.2013

Zwischen Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag, gab die Norddeutsche Philharmonie Rostock unter Florian Krumpöck ein Benefizkonzert für den Volksbund Deutsche Kriegsgräbenfürsorge e.V. Die Gäste in der voll besetzten Nikolaikirche, unter Ihnen auch der Innenminister Lorenz Caffier, wurden Zeugen einer bewegenden Darbietung des Deutschen Requiems von Johannes Brahms. Die volle symphonische Besetzung der Norddeutschen Philharmonie Rostock wurde dabei vom Konzertchor der Berliner Staatsoper, dem

read more... seperator
News

Debut als Pianist und Dirigent bei den Würzburger Philharmonikern

11.10.2013

Am vergangenen Wochenende gab Florian Krumpöck sein überaus erfolgreiches Debüt als Pianist und Dirigent bei den Würzburger Philharmonikern im Mainfranken Theater. Das erste Sinfoniekonzert der Saison eröffnete Krumpöck als Dirigent am Klavier mit Beethovens viertem Klavierkonzert. Nach der Pause begeisterte das Orchester unter Krumpöck mit Schuberts Großer C-Dur Symphonie. Auch die anwesenden Vertreter der Presse zeigten sich von der Darbietung des "Pianisten, der gleichzeitig als Solist

read more... seperator
News

Alle Beethoven Symphonien an vier Tagen

01.07.2013

Von 25. bis 28. Juni unternahm die Norddeutsche Philharmonie Rostock eine der spannendsten aber auch schwierigsten musikalischen Reisen, die man innerhalb der grossen Sinfonik machen kann: Wir spielten an vier aufeinander folgenden Abenden alle neun Sinfonien von L. v. Beethoven in Rostocks wunderbarem IGA-Park.

Vielleicht fragen Sie sich, was die Beweggründe einer solchen künstlerischen Kraftanstrengung sind? Bitte erlauben Sie mir dazu ein paar persönliche Gedanken: Das Zyklische

read more... seperator
News

Neuer Photostream von Florian Krumpöck auf Flickr

01.06.2013

Um die zahlreichen Fotos von Florian Krumpöck zentral und plattformunabhängig präsentieren zu können, wurden sie auf die Plattform flickr verlegt. Kicken Sie hier um die Fotos durchzuschauen. Viel Vergnügen. seperator
News

Das 7. Philharmonische Konzert mit selten gespielten Werken von Karl Weigl

23.03.2013

Das 7. Philharmonische Konzert war in mehrfacher Hinsicht etwas ganz besonderes. 2 Dirigenten, 2 Solisten und selten gespielte Werke vom österreichischen Komponisten Karl Weigl: Florian Krumpöck war mit dem Klavierkonzert für die Linke Hand zu hören um nach der Pause den Geiger David Frühwirth mit Weigls Violinokonzert am Pult der Norddeutschen Philharmonie Rostock zu begleiten. Dem Abschluss machte Krumpöck mit dem Adagio aus der Symphonie Nr. 10 von Gustav Mahler.

Hier einige

read more... seperator
News

Herausragende Kritik der neuen Prokofiev CD

11.02.2013

Solo Musica präsentiert die junge, aus Südkorea stammende Cellistin YuJeong Lee als die tragende Künstlerin des Albums, bildet sie auf dem Cover ab und verleiht ihr Vorrang gegenüber allen anderen Musikern, einschließlich dem Komponisten. Für mich aber ist der wahre Star dieser CD der Dirigent Florian Krumpöck. Das soll die herausragende Leistung der Cellistin keinesfalls schmälern. Ich werde mich ihr an späterer Stelle näher widmen. Krumpöck, Jahrgang 1978, ist Generalmusikdirektor und

read more... seperator
News

Insolvenz abgewendet

15.01.2013

Die Insolvenz des Rostocker Volkstheaters ist abgewendet. Die Bürgerschaft der Hansestadt fasste am Dienstagabend einstimmig den Beschluss, die Finanzlücke des Theaters für das Jahr 2013 in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro zu schließen. Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) hatte im November Widerspruch gegen die Einstellung dieser Summe in den städtischen Haushalt für 2013 erhoben. Parallel zu diesem Beschluss wurden nun umfangreiche Finanzkontrollen installiert.

Der

read more... seperator
News

Stardirigent der königlichen Oper Kopenhagen mit Krumpöck in Rostock

10.01.2013

Der Chefdirigent und künstlerische Berater der königlichen Oper Kopenhagen Michael Boder kommt erstmals nach Rostock. Der international gefragte Dirigent und frühere Mentor von Florian Krumpöck wird gemeinsam mit Krumpöck (diesmal am Klavier) und einem Wiener Programm beim 5. philharmonischen Konzert der Norddeutschen Philharmonie Rostock zu hören sein.

Details zu den Konzerten und dem Programm hier seperator
News

Gedanken zum Jahreswechsel und Beethovens 9. Symphonie

31.12.2012

Sehr verehrtes Konzertpublikum, liebe Freunde der Norddeutschen Philharmonie Rostock, liebe Musikfreunde!

Mit Friedrich Schillers Ode "An die Freude", die Ludwig van Beethoven in seiner meisterhaften 9. Symphonie zu einem grandiosen Chorfinale erhebt, wollen wir dieses Jahr aufs Neue den Jahreswechsel feiern.

Ich möchte dies zum Anlass nehmen, darüber nachzudenken, warum gerade dieses Werk weltweit bevorzugt zum Jahreswechsel aufgeführt wird und Menschen unabhängig

read more... seperator
News

Bedeutendes Sonderkonzert der Norddeutschen Philharmonie Rostock unter Florian Krumpöck am Vorabend des Volkstrauertages

19.11.2012

Am Sonntag den 18.11. dem Vorabend zum Volkstrauertag entführte Florian Krumpöck das Rostocker Publikum mit einem großen und bedeutenden Sonderkonzert der Norddeutschen Philharmonie Rostock in der Nikolaikirche zu einer "ergreifenden und bewegenden Aufführung von tiefer Schönheit."

Dramaturgisch passend stand Verdis "Missa da Requiem" auf dem Programm. Ein hochkarätiges Solistenquartett sowie ein Chor, bestehend aus der Singakademie Rostock und dem Konzertchor der Deutschen

read more... seperator
News

Florian Krumpöck wird ab 2012/13 neuer Chefdirigent des Sinfonieorchester Liechtenstein

29.09.2012

Prioritäre Aufgaben in den kommenden drei Jahren seiner Tätigkeit wird die Schaffung eines homogenen, hochqualitativen Klangkörpers sein, eine Musikvermittlungsoffensive durch Schulbesuche, Einführungsvorträge und öffentliche Generalproben gemeinsam mit Orchestervorstand, Geschäftsführer und Orchestermusikern zu lancieren sowie Aufbauarbeit für die neu geschaffene Orchesterakademie in Zusammenarbeit mit der Internationalen Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein zu leisten. Ziel dieser

read more... seperator
News

Premiere von Rossinis "Der Barbier von Sevilla" begeistert das rostocker Publikum

24.09.2012

Die Presse lobte die rundum erfolgreiche Inszeniereung, besonders aber die für den musikalischen Teil verantwortlichen Personen: "Das Highlight der Inszenierung ist sicher die unglaublich lockere Musik, die einem von den ersten Tönen der Ouvertüre bis zum letzten Vorhang ein dauerhaftes Grinsen auf das Gesicht zaubert. Neben der tollen Leistung der Sänger ist das vor allem der Verdienst der Norddeutschen Philharmonie Rostock, die unter der Leitung von Florian Krumpöck das südländische

read more... seperator
News

Neue CD mit YuJeong Lee bei Solo Musica erschienen

01.09.2012

Schon in seinem ersten Jahr als Chefdirigent der Norddeutschen Philharmonie Rostock hat Florian Krumpöck eine CD mit seinem Orchester eingespielt. Krumpöck präsentiert hier zwei bedeutsame Werke des russischen Komponisten Sergei Prokofiev: Zuerst die melodienreiche, technisch anspruchsvolle Sinfonia concertante für Violoncello und Orchester op. 125 mit der koreanischen Nachwuchscellistin Yu Jeong Lee.

«Ihre rhythmische und klangliche Gestaltungsfähigkeit zeigen Krumpöck und die

read more... Zurück

⇑ Nach oben


follow me

  • facebook
  • youtube
© 2012 Florian Krumpöck - all rights reserved