⇑ Top

Press Reviews

seperator

Leidenschaft am Bösendorfer

07-10-2017 | Ina Wagner | Emder Zeitung

Ausverkauft war auch das 12.Konzert der Gezeiten in der Peter-und –Paul-Kirche in Völlen

Der Abend war Franz Schubert gewidmet – und während des Konzertes wurde auch deutlich, warum das eine lohnende Sache ist. Denn gegen den Trend, Schubert allein auf seine Lieder und ein paar andere kompositorische Einfälle zu reduzieren, traten die Pianisten Matthias Kirschnereit und Florian Krumpöck sehr energisch an. In ihrem unterhaltsamenen Gesprächskonzert dominierte die Leidenschaft für

read more... seperator

Operndiva verleiht Emotionen eine Stimme

07-04-2017 | Bettina Keller | Ostfriesische Nachrichten

Angelika Kirchschlager präsentierte vertonte Lyrik bei Gezeitenkonzerten. Unterstützt wurde sie von Florian Krumpöck am Klavier. Die Zuhörer waren begeistert.

Aurich – Pathos, Witz, Geheimnis, Schmalz, Katzenjammer und Endzeitstimmung - das alles verbreiteten die Lieder der Jahrhunderwende. 20 davon gab es am Freitag bei den Gezeitenkonzerten zu hören. Die österreichische Operndiva Angelika Kirchschlager und ihr Landsmann Florian Krumpöck am Klavier brachten sie in der Auricher

read more... seperator

Piratin in Rosen

07-03-2017 | Karin Böhmer | Emder Zeitung

Angelika Kirchschlager präsentierte bei Gezeitenkonzert in Aurich Lieder der Spätromantik bis hin zur Freibeuterfilmmusik

Es sind ganz moderne Fragen, die die Wiener Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager mit ihrem Programm am Freitag bei den Gezeitenkonzerten in der Auricher Lambertkirche aufwarf: Wie geht es, dass Fortschritt und Beharren auf dem Alten so nah zusammenstehen können? Und wohin führt dieser innere Konflikt in einer nervösen Welt? Kirchschlager hatte sich Wiener Komponisten

read more... seperator

Le festival de Wiltz s’encanaille

07-02-2017 | Marie-Laure Rolland | Luxemburger Wort

Le pari était osé: faire jouer l’Orchestre de Chambre du Luxembourg sur la scène géante du Festival de Wiltz. Pari relevé avec une soirée qui avait tout pour enthousiasmer un public un peu clairsemé.
„Enfin, une belle soirée! Il était temps“. Vendredi soir, la nouvelle responsable artistique du Festival de Wiltz, Elvira Mittheis, vêtue d’une légère robe d’été noire, pouvait respirer. Après des débuts météorologiques calamiteux depuis le fameux concert d’ouverture

read more... seperator

Finale du « Prix Anne & Françoise Groben » 2017

06-20-2017 | Par Isabelle Trüb, Luxemburger Wort

L’atmosphère était électrique dans le Grand Auditorium de la Philharmonie du Luxembourg, dimanche après-midi, à l’occasion de la finale du premier Concours pour jeunes instrumentalistes et chanteurs, le « Prix Anne & Françoise Groben ».

Cet événement très attendu faisait suite à la demi-finale publique du 14 janvier, qui avait déjà stimulé la curiosité et des passions parmi les mélomanes du pays. La sélection des quatre jeunes finalistes avait été confiée à

read more... seperator

DrehPunktKultur

04-27-2017 | Hoch-Zeit für Mahler, Horst Reischenböck

(...) Florian Krumpöcks Debüt widmete sich hingebungsvoll der Symphony Nr.1 D-Dur von Gustav Mahler in ihrer viersätzigen Letztgestalt. Der junge Dirigent agierte mitunter als tanzender Derwisch, stach mit dem Taktstock in Schlussakkorde und beschwor mit raumgreifenden Gesten subtil detailverliebt Mahlers eingebettetes Psychogramm seiner in Kassel unglücklich verlaufenen Liebe zu einer Sängerin – prachtvoll umgesetzt, willig darin gefolgt seitens der Norrköpinger. Phantastisch das gehauchte

read more... seperator

Ungebremste Virtuosität

04-27-2017 | Kleine Zeitung, HC

(...) Auch schon zuvor gab es ein pianistisches Feuerwerk, zu dem sich das aus Israel stammende Paar gegenseitig anstachelte. Das mit technischen Tücken gespickte Konzert für zwei Klaviere und Orchester in E-Dur, ein Jugendwerk von Mendelssohn - Bartholdy, wurde in perfektem Zusammenspiel musiziert. Die ideale Begleitung der beiden besorgte das Norrköping Symphony Orchestra unter Florian Krumpöck. Unter dessen souveräner Stabführung ertönte dann im sehr gut disponierten schwedischen Orchester,

read more... seperator

Meisterlicher Auftakt für farbreiches Finale

03-13-2017 | Sächsische Zeitung, Uwe Jordan

Die Neue Lausitzer Philhamonie bringt in Hoyerswerda einen brillanten Ottorino Respighi auf die Konzert-Bühne (Sächsische Zeitung)

„Farben“ war das 5. Philharmonische Konzert der Neuen Lausitzer Philharmonie in dieser Saison betitelt, und farbig war es in der Tat – von warmen, satten Tönen über seltsam fahl bleibende Schatten bis hin zu grellen Streiflichtern und einem strahlenden Finale.

In Hoyerswerda gab’s den letzten von fünf Aufführungsterminen. Man durfte

read more... seperator

Würdigende Flügelfeier

11-15-2016 | Ostsee-Zeitung, Heinz-Jürgen Staszak

(...) Auch das 3. Philharmonische Konzert bestach durch intensive künstlerische Gestaltung und musikalische Erlebniskraft, geprägt vom Kopenhagener Dirigenten Michael Boder und dem Wiener Pianisten Florian Krumpöck. Mit Schönbergs leicht sprödem Klavierkonzert (1942) boten sie eine würdigende Flügelfeier. Das Konzert beeindruckt durch geistige Konstruktion in kompositorischer Dichte, Subtilität seiner Klönge, die sich von Angst, Erschrecken und Bedrohung

read more... seperator

Ein Füllhorn zauberischer Poesie

06-22-2016 | Ostsee-Zeitung, Heinz-Jürgen Staszak

Just an dem Tag, dem Mittsommertag, an dem sich das märchenhafte Verwirrspiel in Shakespeares „ Sommernachtstraum“ abgespielt haben soll, spielte es sich nochmals im Großen Saal des Volkstheaters Rostock ab, dies mal allerdings mit ausführlicher musikalischer Begleitung, mit Mendelssohns Ouvertüre op.21 (1826) und Bühnenmusik op.61 (1841) zum „ Sommernachtstraum“ im Saisonabschluss der Philharmonischen Konzerte.

Florian Krumpöck, der zum zweiten Mal in dieser Saison gastierte,

read more... News Archive

⇑ Top

follow me

  • facebook
  • youtube
© 2012 Florian Krumpöck - all rights reserved